SV Grün-Weiß Dalhausen von 1957 e. V.
SV Grün-Weiß Dalhausen von 1957 e. V.

Unsere Schiedsrichter im SV Dalhausen v. 1957 e. V.

Schiedsrichter dringend gesucht - nicht meckern sondern pfeifen!

 

 

Der SV Dalhausen ist dringend auf der Suche nach neuen Schiedsrichterinnen / Schiedsrichtern.


Fußball ist die beliebteste Sportart in Deutschland. Die Bundesliga fasziniert Millionen. Fairplay gebührt dem 23. Mann (der 23. Frau), denn ohne Schiedsrichter/in spielt sich nichts ab!

Wo auch immer der Ball rollt - als Schiedsrichter ist man entsprechend dabei. Diese beherrschen die Regeln, sind körperlich fit, souverän und strahlen Autorität aus. Ohne den Mann oder die Frau mit der Pfeife geht im Fußball nichts. Schiedsrichter sind absolut unersetzlich und ein fester Bestandteil in jedem Fußballverein.

Leider fehlen dem SV Dalhausen diese engagierten und couragierten Personen, die sich der Berufung des Schiedsrichterwesens stellen. Daher bitten wir Interessierte, sich bei dem Vorstand des SV Dalhausen zu melden. Kosten für die Ausbidung entstehen keine. Die Sportbekleidung wird vom SV Dalhausen gestellt.

Du interessierst Dich für die Ausbildung zum Schiedsrichter?

Doch wie alt muss ich mindestens sein, wo kann ich mich anmelden und wie umfangreich ist die Ausbildung. Mit den nachfolgenden Stichpunkten werden Voraussetzungen, Ausbildung und weitere wichtige Fragen beantwortet.

 

Mindestalter
Im Westdeutschen Fußball- und Leichtathletikverband wird ein Mindestalter von 15 Jahren vorausgesetzt. Über Ausnahmen entscheidet der jeweilige Landesverband. Für Westfalen ist das der Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen (FLVW).

Weitere Voraussetzungen
Die Schiedsrichter-Bewerber müssen Mitglied in einem Fußballverein sein, Interesse am Fußball haben und die Einsatzbereitschaft mitbringen, jährlich mindestens 20 Spielleitungen zu übernehmen und an Weiterbildungsveranstaltungen an acht bis zwölf Tagen pro Jahr teilzunehmen.

Ausbildung
15 - 20 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis vier Ausbildungstagen, entweder wochentags abends oder am Wochenende im Blockunterricht. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

Prüfung
Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (zum Beispiel 1200-Meter-Lauf in sechs Minuten).

Einsätze
Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt in der Anfangsphase möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen ("Paten").

Aufstieg
Bei besonderer Eignung können zwei Klassen in einem Jahr übersprungen werden. Ab den Spielklassen der Landesverbände benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse in der Regel mindestens ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens sechs bis acht Jahre veranschlagt werden. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter festgestellt.

Finanzen
Die Sportkleidung wird vom SV Dalhausen gestellt. Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt, daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen.

Erste Ansprechpartner
Über den Vorstand des SV Dalhausen oder Schiedsrichterausschuss des Sportkreises Höxter.

 

 
 
 

Zunächst muss an dieser Stelle einmal für alle unsere Schiedsrichter eine "Lanze gebrochen werden". Sind sie doch oft auf dem Sportplatz Ziel von Beschimpfungen, Beleidigungen oder sogar auch Bedrohungen. Uns sollte dabei aber auch immer bewusst sein, dass der Unparteiische auch nur ein Mensch ist, der nach bestem Wissen und Sehen seine Entscheidungen -oftmals in Bruchteilen von Sekunden- treffen muss und dem auch sicherlich die ein oder andere vermeintliche Fehlentscheidung verziehen werden muss. Und denken wir daran:

 

OHNE SCHIEDSRICHTER KÖNNTEN WIR UNSEREN SCHÖNEN FUSSBALLSPORT NICHT IN ORGANISIERTER WETTKAMPFFORM AUSFÜHREN!


Üben wir daher Fairness gegenüber den Schiedsrichtern.

 

Für den SV Dalhausen hat ein Mann das Schiedsrichterwesen geprägt wie keine andere Person. Heinz Böker war viele Jahre als Unparteiischer aktiv und hat ungezählte Stunden seiner Freizeit geopfert. In der Zeit vom 01.12.1972 bis zum Jahr 2006 war er aktiver Schiedsrichter. Von 1964 bis 1992 war er zudem Spieler in verschiedenen Jugendteams, sowie der ersten und zweiten Mannschaft und der "Alten-Herren". Die FLVW-Verdienstnadel in Silber wurde Heinz 1987 verliehen, die goldene FLVW-Verdienstnadel folgte dann im Jahr 1997. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung 2006 wurde ihm seitens des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen als besondere Auszeichnung die Verdienstnadel in Silber verliehen. Noch heute ist Heinz Böker als Schiedsrichterbeobachter aktiv.

 

DANKE HEINZ!!!
   

 

Derzeit sind leider keine weiteren "Referees" für den SV Dalhausen aktiv:

 

 
 

 
 

Unser Hauptsponsor

Hier geht es zur Homepage des   FC Tietelsen/Rothe 

Sie sind der

Besucher, bei dem wir uns für den Aufruf der Seite bedanken!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SV Grün-Weiß Dalhausen von 1957 e.V

E-Mail

Anfahrt